Willkommen

Hin und wieder bringt es Erfurt auch auf die Titelseiten der Presse. Wenn es darum geht, bei wichtigen Arbeitsprozessen die richtige Entscheidung zu treffen, kommen die Richter des Bundesarbeitsgerichtes zum Zuge, das in der Stadt seinen Sitz hat. Doch Erfurt ist nicht nur die Hauptstadt deutscher Arbeitsgerichte, sondern auch die des deutschen Freistaats Thüringen. Mit einer Fläche von knapp 270 Quadratkilometern und einer Einwohnerzahl von mehr als 200.000 Menschen ist Erfurt zugleich die größte Stadt in Thüringen. Zusammen mit Jena und Gera bildet es das Trio der Oberzentren in Thüringen.

Urkundlich erwähnt wurde Erfurt schon im Jahr 742 erstmalig. Damals war es Bonifatius, der die heutige Stadt als Großsiedlung bezeichnete. Im Mittelalter war Erfurt weitgehend autonom. Im Jahr 1664 kam es zur gewaltsamen Unterwerfung durch die Mainzer. Im Jahr 1802 wurde es von den Preußen übernommen, die sich 1945 zurückzogen. Schon im Jahr 1392 wurde die Universität Erfurts gegründet, die einen sehr berühmten Studenten ausbilden sollte. Kein Geringerer als Martin Luther war es, der sich an der Universität eintrug.

Heute ist Erfurt im wesentlichen durch Verwaltung und Dienstleistung geprägt. Die Stadt ist neben Leipzig eine wichtige Messestadt und verfügt über einen Hauptbahnhof, der als wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Zentrum Deutschlands gilt. Blumen- und Gartenliebhaber kommen in Erfurt voll auf ihre Kosten, der „egapark“ gehört zu den bekanntesten auf dem Gebiet des Gartenbaus. Und auch als Medienstadt ist Erfurt alles andere als ein kleiner Fisch. Neben vielen Tageszeitungen und Radiostationen wird auch der Kinderkanal von der Stadt beherbergt.

Aus der Sicht eines Gutachters ist die Architektur von Erfurt bemerkenswert. Zu den hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört neben der Kathedrale des Erfurter Doms ganz sicher die eindrucksvolle Krämerbrücke. Doch auch sonst bieten die Bauwerke in Erfurt für einen Sachverständigen die Herausforderungen, die durch die Immobilienbewertung und das Erstellen von Immobiliengutachten entstehen. Neben dem Blick für Gutachten sollte jedoch nicht vergessen werden, was Erfurt an Kunst, Kultur und Freizeit zu bieten hat. Zahlreiche Theater, Museen, Zoos, Aquarien und Parkanlagen machen einen wesentlichen Teil des Stadtbildes aus. Und wer gern gute Konzerte besucht oder sich ins Nachleben stürzt, wird ebenso wenig enttäuscht wie die Genießer guten Essens. Die Stadt Erfurt weiß, wie wichtig Geschichte ist, schließlich hat sie eine sehr lange. Aber Erfurt ist auch immer auf Augenhöhe, wenn es um moderne Denk- und Sichtweisen geht. Erfurt eben.